• Fokus.Blog

Hummus selbst gemacht

Kauft ihr auch gerne Hummus in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen? Das kannst du auch ganz einfach selbst zu Hause machen und spartst so auch noch nebenbei Plastikverpackungen.


Das brauchst du für circa zwei Portionen:

  • 1 Dose Kichererbsen oder du kochst die Kichererbsen selbst, dann ist die Schale noch drauf, das macht aber nichts sondern lockert den Hummus nur noch auf

  • 2 EL Olivenöl

  • 1/2 TL Meersalz

  • Gewürz: Garam Masala

  • 1 ordentlicher Spritzer Zitronensaft oder geriebene Zitronenschale (unbehandelt!)

  • Zum Würzen kann außerdem verwendet werden: Knoblauch, Sesamöl

So stellst du Garam Masala selbst her:


Garam Masala ist eine indische Gewürzmischung die laut ayurvedischer Heilkunde den Körper erhitzt. In der Gewürzmischung enthalten sind unter anderem schwarzer Pfeffer, schwarzer Kardamom, Zimt, Gewürznelken und Kreuzkümmel. Du kannst aber auch grünen Kardamom verwenden. Wenn du es ein bisschen schärfer haben möchtest kannst du auch Chili hinzugeben. Normalerweise werden die Gewürze in einer Pfanne geröstet damit die ätherischen Öle und Geschacksstoffe austreten können und nach dem Abkühlen mit Hilfe eines Mörser zerstoßen. Du kannst aber auch auf das Rösten verzichten und die Gewürze direkt zerkleiner.


Die Kichererbsen gibst du gemeinsam mit den anderen Zutaten in einen Mixer und zerkleinerst sie so lange bis es eine schöne fluffige Masse wird. Fertig.

0 Ansichten

Fokus.

by Stefanie Anetter

Graz, Steiermark

info@gsundmitfokus.com

+43 664 4047847

Good to know:

Yoga-Neulinge

Q&A