• Fokus.Blog

Sauerrahm-Muffins

Aktualisiert: 3. Juli 2019

Heute habe ich ein ganz einfaches und leckeres Rezept für dich. Du brauchst dazu nicht einmal eine Küchenwaage. Als Ausgangsmaß dient dir ein Sauerrahmbecher.


Man nehme, für ca. 15 Stück Muffins:

  • einen Becher Sauerrahm

  • 3 Stk. Bio-Freilandeier

  • 1/2 Becher Öl (Sonnenblumenöl)

  • 1 Becher Zucker - Birkenzucker wäre perfekt

  • 1 Becher Bio Mehl

  • 1 TL Backpulver

  • 1 Becher geriebene Nüsse/ Schokolade/ Äpfel etc.Zum Würzen: Vanilleschoten/Vanillearoma, eine Prise Salz, Zitronensaft/geriebene Zitronenschale/Zitronenaroma, einen Schuss Rum

Heiz das Rohr auf 180°C Ober-/Unterhitze auf.


Gib alle Zutaten in eine Schüssel und rühr den Teig mit Hilfe eines Schneebesens gut um. Schreck dich nicht, der Teig ist etwas flüssig.



Wenn ich Muffins mache, verwende ich immer wiederverwendbare Silikonformen, so vermeidet man überflüssigen Müll. Füll den Teig also in die Muffinformen, am leichtesten tust du dir wenn du den Teig mit einem kleinen Suppenschöpfer in die Formen gießt. Ihr könnt zum Beispiel noch ein paar Schwarzbeeren oben drauf legen und rein in das Backrohr. Die Muffins brauchen ca. 1/2 Stunde. Du kannst ganz einfach kontrollieren ob die Muffins fertig gebacken sind: stich einfach mit einem Fleischspieß oder einer Gabel in einen Muffin, wieder aus dem Teig heraus ziehen, wenn kein Teig kleben bleibt, sind die Muffins fertig.


Viel Spaß beim Ausprobieren. Guten Appetit.

5 Ansichten

Fokus.

by Stefanie Anetter

Graz, Steiermark

info@gsundmitfokus.com

+43 664 4047847

Good to know:

Yoga-Neulinge

Q&A